Rezension – Lessons from a One-Night-Stand

Nach einer Nacht, die viel Alkohol und den besten Sex seines Lebens beinhaltete, ist Austin Bailey nicht darauf vorbereitet, am nächsten Morgen in die Schule zu kommen und festzustellen, dass die Frau der vorigen Nacht seine neue Chefin ist. Holly Radcliffe ist gerade erst in die kleine Stadt in Alaska gezogen, wo sie die neue Schulleiterin sein wird. Ihr One-Night-Stand mit dem Football-Coach Austin ist schon an ihrem ersten Arbeitstag das Stadtthema. Sie hat eigentlich vor, ihm aus dem Weg zu gehen. Austin will davon aber nichts wissen und auch Holly freut sich insgeheim, wenn sie Zeit mit ihm verbringen kann.

Vielen Dank an NetGalley und Forever by Ullstein für dieses Rezensionsexemplar!

Ganz unvoreingenommen bin ich an dieses Buch nicht herangegangen: ich hatte schon ein Buch von Piper Rayne gelesen (Flirting with Fire) und war wirklich nicht begeistert. Und wäre Lessons nicht Teil der NetGalley-Challenge gewesen, hätte ich es wohl nicht gelesen. Ehrlich gesagt: es wäre nicht schade darum gewesen.

Die Liebesgeschichte fand ich diesmal besser geschrieben; ich konnte eher nachvollziehen, wie die Beziehung zustande kommt und was die beiden ineinander sehen. Nicht verstehen konnte ich dagegen, wie sich die Geschichte insgesamt entwickelt. Zwischen Holly und Austin gibt es ein Hin-und-Her aus Gründen, die für mich verworren blieben. Es wirkte, als hätte Piper Rayne um jeden Preis nach einer Möglichkeit gesucht, Probleme heraufzubeschwören, wo keine Probleme sind.
Für die Probleme gilt zudem, dass es sie größtenteils nicht gegeben hätte, wenn Holly und Austin sich mal zusammengesetzt und miteinander geredet hätten.

Was für mich das Lesevergnügen am stärksten einschränkte, waren die vielen Personen, die innerhalb kürzester Zeit eingeführt werden. Austin hat acht Geschwister, zudem weitere Verwandtschaft, Schüler*innen und Lehrer*innen sowie Personal an der Schule, Dorfbewohner und dann Hollys Freunde und Familie … Es hört einfach nicht auf. Und irgendwann war der Punkt erreicht, an dem ich bei einigen der Namen stoppen und überlegen musste, wer das nun ist.

Ich habe meine Lektion aus diesem Buch definitiv gelernt, dass Piper Raynes Bücher nicht das Richtige für mi ch sind. Zukünftig werde ich wieder die Finger davon lassen.

Bewertung: 2 von 5.

Die Baileys-Reihe
1. Lessons from a One-Night-Stand (Holly & Austin)
2. Kisses from the Guy next Door (Brooklyn & Wyatt)
3. Twist of a Love Affair (Harley & Rome)
[auf Englisch sind schon insgesamt sieben Bücher erschienen]

Über Piper Rayne:
Piper Rayne ist das Pseudonym zweier amerikanischer Autorinnen.
Beide sind verheiratet und haben Kinder.
Quelle: Website von Piper Rayne

Weitere Meinungen zum Buch:
Steamy Reads (4/5 Sterne; „an addictive read, I just couldn’t put done this adorable read“)
Guilty Pleasures Book Reviews (5/5 Sterne; „a feel good story packed with a lot of Emotion“)
Harlequin Junkie (4 Sterne; „steamy, entertaining, and a really fun read“)

WERBUNG

Originaltitel: Lessons from a One-Night-Stand | Übersetzerin:
Taschenbuch: ISBN 978-3-5480-6267-9 | 12,99€
E-Book: ISBN 978-3-9581-8517-3 | 4,99€
erschienen 2020 | 400 Seiten

Verlagsseite zum Buch

Website von Piper Rayne

Bildquellen
Cover: Forever.Ullstein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.