Rezension – Ich bin Circe

Circe ist die Tochter des Sonnengottes Helios und der Nymphe Perse, aber sie entspricht nicht den Vorstellungen ihrer göttlichen Eltern. Sie interessiert sich sehr für die Menschen, ist diesen wohlgesonnen, und sie spricht auch wie diese. Zudem beschäftigt sie sich mit Magie, was den Göttern überhaupt nicht gefällt. So verbannen sie Circe auf eine einsame Insel, wo sie weiter an ihren Fähigkeiten arbeitet und zu einer mächtigen Zauberin wird. Obwohl sie in der Verbannung lebt, trifft sie einige der faszinierendsten Personen, über die wir noch heute in der griechischen Mythologie lesen: Odysseus, Daidalos, die Scylla, Medea und einige andere. Doch irgendwann muss sie sich entscheiden, ob sie zu den Göttern – von denen sie abstammt – oder den Menschen – denen sie sich immer verbunden fühlte – gehören will.

Weiterlesen „Rezension – Ich bin Circe“

Rezension – Die Dame hinter dem Vorhang

Seit Generationen dienen die Banisters auf Gut Renishaw der Familie Sitwell. 1927 verlässt Jane Banister das Gut, um in London Edith Sitwell für zu arbeiten. Edith, Dichterin und einzige, wenn auch ungeliebte, Tochter des Hauses ist eine exzentrische Persönlichkeit. An ihrer Seite reist Jane durch Europa und lernt einige der größten Künstlerpersönlichkeiten der Zeit kennen. Aber sie lernt auch die Schattenseiten des glamourösen Leben kennen und sieht, welchen Preis ein Leben jenseits aller Konventionen Edith abverlangt.

Weiterlesen „Rezension – Die Dame hinter dem Vorhang“

Rezension – Das Flüstern des Mondfalters

Estelle Thompson lebt Anfang der 30er-Jahre in Kalkutta und leidet unter der Tatsache, dass sie als „Mischling“ weder in der britischen, noch in der indischen Gesellschaft richtig zuhause ist. Daher liebt sie das Kino; dort ist egal, wer sie ist oder wie sie aussieht. Als sich ihr, dank eines Amerikaners mit Verbindungen nach Hollywood, die Chance bietet, selbst zum Filmstar zu werden, ergreift sie die Chance mit beiden Händen. Doch in London und Hollywood wird es umso wichtiger, dass niemand erfährt, woher die gefeierte Merle Oberon, wie sich Estelle fortan nennt, wirklich kommt. Weiterlesen „Rezension – Das Flüstern des Mondfalters“

Rezension – Die Schwester des Tänzers

Im Leben der Geschwister Bronislawa und Waslaw Nijinsky dreht sich alles um das Ballett. Als Kinder zweier Tänzer um 1900 in Russland geboren und aufgewachsen, treten sie der russischen kaiserlichen Ballettakademie bei. Besonders Waslaw bringt es als Überflieger bald zu weltweitem Ruhm. Aber auch Bronislawa setzt sich in einer Welt des Glamours, ebenso wie der Missgunst, durch. Weiterlesen „Rezension – Die Schwester des Tänzers“