Gemeinsam Lesen #26

Gemeinsam_LesenGuten Abend ihr Lieben!

Nachdem es die letzten paar Tage recht ruhig um mich geworden ist (meistens war ich einfach nur zu müde, um mich um die Blogs zu kümmern), widme ich mich heute wieder der Aktion Gemeinsam Lesen von den Schlunzen-Büchern.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese im Augenblick Denn Liebe ist stärker als Hass von Shlomo Graber und bin auf Seite 361 von 378, also quasi schon am Ende.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Danach malte ich lange Zeit nicht mehr, dennoch war der Wunsch danach stets in meinem Hinterkopf.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Das Buch erzählt die Geschichte eines KZ-Überlebenden in Form einer Autobiografie. Sie ist unglaublich berührend und spannend geschrieben, hat mich aber auch – und das hatte ich nicht erwartet – immer mal wieder zum Lachen gebracht. Alles in allem ein wirklich wunderbares Buch.

4. Hast du ein Lesezeichen oder gibt es etwas anderes, das du als Lesezeichen missbrauchst?
Normalerweise benutze ich tatsächlich Lesezeichen. Die meisten sind Give-aways aus Buchhandlungen, manchmal bekomme ich welche geschenkt und wenn ich eines sehe, dass mir wirklich sehr gefällt, dann kaufe ich es mir auch selbst.
Teilweise kommt es auch vor, dass ich den Kassenzettel als Lesezeichen benutze – vor allem, wenn ich es nach dem Kauf wirklich gar nicht erwarten kann, das Buch zu lesen und beispielsweise noch eine Zugfahrt vor mir habe.

Seid ihr eher traditionelle Lesezeichen-Benutzer? Oder muss bei euch alles herhalten, was nicht bei drei auf den Bäumen ist?

Liebe Grüße,
Celina xx

Gemeinsam Lesen #25

Gemeinsam_LesenHallihallo ihr Lieben!

Da die Kinder gerade einmal tatsächlich MITEINANDER spielen, kann ich die Fragen zu Gemeinsam Lesen von den Schlunzen-Büchern beantworten.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Das ist gerade ein schlechter Zeitpunkt für diese Frage. Heute habe ich nämlich die letzten paar Seiten von Madame Picasso von Anne Girard gelesen und habe mich jetzt gerade für Nacht im Central Park von Guillaume Musso entschieden (das Problem an Geburtstagen ist immer, dass man danach so viel Auswahl hat – echte Luxusprobleme 🙈). Dementsprechend bin ich jetzt auf der ersten Seite des Buches.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Zuerst der starke, schneidende Wind, der über das Gesicht streicht.

3. Was willst du unbedingt aktuell zum Buch loswerden?
Wie ihr euch anhand von Frage Eins vermutlich schon denken könnt, habe ich dazu jetzt noch nicht besonders viel zu sagen. Aber ich freue mich schon sehr auf die Lektüre, das Buch stand einige Zeit auf meiner Wunschliste.

4. Beeinflusst es deine Kaufentscheidung positiv oder negativ, wenn ein Band als Einzelband, Trilogie, Tetralogie oder als Reihe angelegt ist? Wenn ja, warum?
Zu dieser Frage haben E.L. James und Anna Todd mich sehr verändert. Vor 50 Shades of Grey und der After-Reihe, hatte das keinen großen Einfluss auf mich. Seitdem weiß ich aber, dass ich es unerträglich finde, eine Reihe zu beginnen und nicht zu wissen, wie sie endet – auch wenn mir das Buch an und für sich nicht gefallen hat. Seitdem beginne ich Reihen ungern und lese lieber Einzelbände. Anders ist das, wenn die Bücher einer Reihe in sich abgeschlossen sind. Das ist zum Beispiel bei Nalini Singh der Fall. Und wenn ich die Bücher lesen kann, ohne unbedingt eine Fortsetzung zu brauchen, weil sie eben auch für sich alleine stehen können, dann lese ich sie gerne.

Lest ihr regelmäßig Reihen? Oder überwiegen auch bei euch die Einzelbände?

Liebe Grüße,
Celina xx

Gemeinsam Lesen #24

Gemeinsam_LesenHallihallo ihr Lieben!

Nachdem ich einen Punkt meiner To-Do-Liste für heute schon abgehakt habe (Teig für Oster-Ausstecherle machen), widme ich mich jetzt dem nächsten Punkt: Gemeinsam Lesen von den Schlunzen-Büchern.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese im Augenblick Mrs Jeffries Reaveals Her Art von Emily Brightwell und bin auf Seite 112 von 235.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
„As a matter of fact, he did“, she said, proudly.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Ich habe bereits eines der Bücher über Mrs Jeffries und ihre Gehilfen gelesen (meine Rezension gibt es HIER) und war begeistert. Entsprechend habe ich mich auf die dieses Buch sehr gefreut und wurde bisher auch nicht enttäuscht.

4. Bleiben eure Lieblingsbücher immer gleich oder gibt es Bücher, die ihr mal geliebt habt und jetzt nicht mehr, oder Bücher, die ihr mal nicht mochtet und jetzt liebt?
Darüber habe ich noch nie nachgedacht. Im Großen und Ganzen ändern sich meine Lieblingsbücher nicht, es kommen nur immer mal wieder Neue hinzu. Ich könnte mich auch nicht daran erinnern, dass ich eine Abneigung gegen ein Lieblingsbuch entwickelt hätte. Allerdings kommt es immer mal wieder vor, dass ein Buch mich langweilt, oder nicht interessiert, sich aber als sehr gut herausstellt, wenn ich ihm eine zweite Chance gebe. Aber ansonsten gilt für mich: Lieblingsbücher bleiben Lieblingsbücher!

Wie sieht das bei euch aus? Ändert sich euer Geschmack, wenn es um eure Lieblingsbücher geht? Oder liebt ihr eure Lieblingsbücher schon seit Jahren?

Liebe Grüße,
Celina xx

Gemeinsam Lesen #23

Gemeinsam_LesenSo, bevor ich gleich komplett erschlagen von diesem Tag ins Bett gehe, kommt hier noch kurz Gemeinsam Lesen von den Schlunzen-Büchern.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese im Augenblick Sherlock – Over 80 Stories Starring the Greatest Detective of All Time, zusammengestellt von Otto Penzler. Ich bin auf Seite 141 von 893.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
We were sitting around the club fire, old General Malpus, Driscoll the QC, young Freddie ffinch-ffinch and myself, when Adrian Mulliner, the private investigator, gave a soft chuckle.
Kleiner Hinweis: Auf Seite 141 beginnt eine neue Geschichte. Diese werden von Otto Penzler immer eingeleitet mit einer kurzen Biographie des Autors. Ich habe hier aber den ersten Satz der eigentlichen Geschichte übernommen und einen guten Teil der Seite dadurch übersprungen.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Wie der Titel schon sagt, ist es eine Zusammenstellung von Kurzgeschichten über und mit Sherlock Holmes. Allerdings gibt es nicht nur „richtige“ Detektivgeschichten, sondern auch Parodien und Geschichten von Amateuren. Nicht nur die Art der Geschichte variiert sehr stark, sondern auch Länge, von teilweise nur anderthalb Seiten hin zu gut 50, und Veröffentlichungsdatum, das sich von der Lebenszeit Conan Doyles bis heute zieht.
Mir kommt diese Kurzgeschichtenkollektion gerade gut zupass, da ich jetzt wieder auf die Kiddies aufpasse und Kurzgeschichten mir da besser ins Konzept passen.

4. Liest du immer kapitelweise oder unterbrichst du ein Buch an einer beliebigen Stelle?
Am liebsten lese ich kapitelweise oder eben bis zu Absätzen im Text. Ich finde es einfacher, dann wieder in den Text zu finden. Wenn es mal nicht anders geht, weil ich zum Beispiel unterbrochen werde, dann stoppe ich natürlich mitten im Text, aber ich muss dann immer ein paar Sätze, die ich schon kannte, wenigstens überfliegen, um wieder ins Buch zu kommen.

Eine gute Nacht euch,
Celina xx

Gemeinsam Lesen #22

Gemeinsam_LesenHallöchen ihr Lieben!

Zeit für Gemeinsam Lesen von den Schlunzen-Büchern!

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese im Augenblick Das Zeichen der Isis von Melanie Metzenthin, das mit der Piper-Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat. Ich bin im E-Book auf Seite 20 von 345.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Tatsächlich aber war sein Blick nach innen gekehrt.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Ich habe gerade erst angefangen, das Buch zu lesen und bisher gefällt es mir sehr gut. Bisher wirkt alles sehr realistisch und man kann sich gut in die Zeit einfühlen, da es aus der Ich-Perspektive geschrieben ist. Ich lese sehr gern über die Zeit des Vesuv-Ausbruch und über das Leben der Menschen damals. Allerdings gibt es dazu meiner Meinung nach zu wenige gute, authentische Bücher!

4. Hast du eine Geschichte und ihre Charaktere jemals so sehr geliebt, dass du richtig niedergeschlagen warst, als du das Buch fertig gelesen hattest?
Erst kürzlich war das der Fall bei 28 Tage lang von David Safier. Das Ende hat mich mitgenommen, weil es so viele Fragen offen gelassen hat und weil mir die Hauptperson Mira sehr ans Herz gewachsen ist. Dann einfach nicht zu wissen, wie es für sie weitergeht, hat mich für eine ganze Weile beschäftigt.

An welchem Buch habt ihr zu knabbern gehabt, als ihr fertig mit Lesen ward?

Liebe Grüße,
Celina xx

Gemeinsam Lesen #21

Gemeinsam_LesenHallöle ihr Lieben!

Wir haben heute wieder einen sonnigen Tag hier, mal schauen, was ich damit anfange. Aber erstmal ist es Zeit für Gemeinsam Lesen von den Schlunzen-Büchern.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese im Augenblick The Newgate Jig von Ann Featherstone und bin auf Seite 13 von 276.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Excitement is a trouble to me.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Ich bin noch nicht wirklich weit gekommen, die Handlung hat auch noch nicht wirklich begonnen, aber der Prolog ist schon mal ein echter Hammer: ein Junge sieht die Hinrichtung seines Vaters.

4. In welchem Buch würdest du den Rest deines Lebens verbringen wollen?
Eigentlich in keinem. Ich bin recht zufrieden mit meinem eigenen Leben, da brauche ich kein anderes. Meine Lieblingsbücher sind zum größten Teil historische Romane und ich wöllte in keiner anderen Zeit als dieser Leben.
Was vielleicht aber ganz amüsant wäre, wäre ein Leben in der Scheibenwelt von Terry Pratchett. Ja, dafür würde ich mich am ehesten entscheiden.

Gibt es ein Buch, in dem ihr euch vorstellen könntet, zu leben?

Liebe Grüße,
Celina xx

Gemeinsam Lesen #20

Gemeinsam_LesenGuten Abend ihr Lieben!

Auch bei Gemeinsam Lesen von den Schlunzen-Büchern ist es diese Woche für mich die zwanzigste Teilnahme!

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese im Augenblick Capital von John Lancaster und bin auf Seite 351 von 577.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
DI Mill sat at his desk, head in his hands, pile of folders stacked up in front of him, and the rest of the room in his usual hubbub.

3. Was willst du unbedingt zu deinem Buch loswerden?
An diesem Buch bin ich schon einige Male vorbei geschlichen, bevor ich es mir dann vor kurzem gekauft habe. Obwohl mich der Klappentext sehr angesprochen hat, bin ich erstaunt, wie sehr mich das Buch fesselt und wie einfach es außerdem zu lesen ist. Das hatte ich so nicht erwartet, da es auf Englisch ist.

4. Würdest du gerne mal in einer Buchhandlung übernachten und wie würdest du es dir vorstellen?
Toll daran wäre natürlich, all diese Bücher für sich zu haben – niemand steht einem Weg, man selber steht niemandem im Weg, es herrscht Ruhe … Aber es müssten dann schon auch die Umstände stimmen: gemütliche Leseecke, ein paar viele Tassen Tee und ich müsste ganz dringend, unbedingt ausgeruht sein, damit ich die Nacht wirklich genießen könnte. Was wäre denn sonst der Sinn des Ganzen?

Liebe Grüße,
Celina xx

Gemeinsam Lesen #19

Gemeinsam_LesenGuten Morgen ihr Lieben!

An diesem schönen Dienstag – die Sonne scheint! ❤ – nehme ich wieder an der Aktion Gemeinsam Lesen von Schlunzen-Bücher teil.

 1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Im Augenblick lese ich Germania von Simon Winder und bin auf Seite 87 von 441.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
When we think about the Middle Ages at all, we are most of the time thinking about the earlier Middle Ages – the tenth to the thirteenth centuries.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Laut dem Klappentext soll das Buch sehr humorvoll sein; das ist mir bisher noch nicht aufgefallen. Wenn der Autor den Versuch unternimmt, lustig zu sein, dann wirkt das auf mich immer sehr von oben herab.
Zudem will er mehr Verständnis für Deutschland und dessen Geschichte aufbringen, erklärt aber im Vorwort erstmal lang und breit, kein deutsch zu können. Ich persönlich empfinde die Sprache als einen integralen Bestandteil davon, ein Land und dessen Kultur zu verstehen – wie soll das also funktionieren, wenn man die Sprache nicht beherrscht?
Bis jetzt bin ich also eher wenig begeistert, aber ich warte mal ab, wie sich das Buch entwickelt.

4. Man sympathisiert oder verschießt sich in Serien schnell in den Antagonisten. Wie sieht es bei dir in Büchern aus? Bösewicht hui oder pfui?
Also gerade bei Fantasy-Büchern bin ich einer dieser Leser, die absolut gegen den Bösewicht eingestellt ist. In anderen Genres hängt das immer sehr stark vom Antagonisten ab. Wenn er gute Gründe hat, so zu handeln, wie er handelt, oder, vor allem in Krimis, geistig verwirrt ist, dann passiert es schon oft, dass ich mit ihm sympathisiere oder ihn bemitleide. Aber verschossen habe ich mich noch nie in einen Antagonisten – übrigens auch nicht in Serien.

Wie steht es mit eurer Lektüre diese Woche? Zufriedenstellender als bei mir? Und kommt es bei euch mal vor, dass ihr den Bösewicht anhimmelt?

Liebe Grüße,
Celina xx

Gemeinsam Lesen #18

Gemeinsam_LesenHallöchen ihr Lieben!

Auch Gemeinsam Lesen von Schlunzen-Bücher ist heute dem Fasching gewidmet.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese im Augenblick The Winter Crown und bin auf Seite 352 von 471.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
The final preparations were in hand for Harry to go to England.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
The Winter Crown ist Teil 2 einer Trilogie über Eleonore von Aquitanien, die durch Heirat zunächst französische und später englische Königin war. Dass es der zweite Teil ist, ist mir erst nach gut hundert Seiten aufgefallen und es eigentlich kein Problem. Die Vorgänge sind auch ohne den ersten Band gelesen zu haben, verständlich und es werden auch Dinge erklärt, die im ersten Teil schon aufgetaucht sein müssen. Bis jetzt gefällt mir das Buch wirklich super!

4. Kommst/Kamst du über die Karnevalstage viel zum Lesen oder hast du lieber eine Runde gefeiert?
Der ein oder andere hat vielleicht schon mitbekommen, dass ich im Augenblick in England bin. Hier wird Fasching nicht gefeiert (zumindest hätte ich nichts davon mitbekommen und meine Gastfamilie ist schon ganz groß, was solche Dinge angeht). Von daher bleibt für mich da nur noch eine Option 😉
Da ich zudem gerade wenig zu tun habe, hatte ich wirklich VIEL Zeit zum Lesen ❤

Und wie sieht das bei euch aus? Seid ihr absolute Karnevals-Enthusiasten oder nutzt ihr die Zeit lieber für andere, „wichtigere“ Dinge? 😉

Liebe Grüße,
Celina xx

 

Gemeinsam Lesen #17

Gemeinsam_LesenGuten Nachmittag ihr Lieben!

Auch diese Woche nehme ich wieder an der Aktion Gemeinsam Lesen von Schlunzen-Bücher teil.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Im Augenblick lese ich NYPD Red 3 von James Patterson und bin auf Seite 109 von 359.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
As soon as we pulled up to 808 Fifth Avenue, the doorman hustled out and opened the driver’s side door.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Das ist meine erstes Buch von James Patterson, welches nicht vom Women’s Murder Club handelt – und bisher gefällt es mir echt super. Ich freue mich schon auf die nächsten 250 Seiten 😉

4. Hat sich dein bevorzugtes Genre im Laufe deines Lese-Lebens schon mal (oder mehrfach) verändert?
Da ich schon seit ich lesen kann viel gelesen habe, war die größte Veränderung vermutlich mehr oder weniger unausweichlich: von Kinderbüchern hin zu Jugend- und „Erwachsenen“büchern. Dann gab es mal noch eine Zeit, wo ich fast ausschließlich historische (Sach-)Bücher gelesen habe. Das hat sich bisher nicht grundsätzlich verändert, aber mittlerweile lese ich fast jedes Genre. Selbstverständlich manche mehr und manche weniger, aber im Großen und Ganzen doch so gut wie jedes. Aber eine komplette Änderung des Lieblingsgenres gab es bei mir nicht wirklich.

Wie sieht das bei euch aus? Gab es mal eine komplette Kehrtwende oder war es wie bei mir?

Liebe Grüße,
Celina xx