Rezension – It’s Been a Pleasure, Noni Blake

Anderthalb Jahre nachdem sie sich von ihrer langjährigen Partnerin getrennt hat, stellt Noni Blake fest, dass sich in ihrem Leben etwas ändern muss. Trotz einiger kleiner Liebeleien ist sie nicht zufrieden. Kurzerhand fliegt sie nach Europa, um dort Molly aufzuspüren. Zwischen Noni und Molly knisterte es immer; doch sie hatten den richtigen Zeitpunkt verpasst. Doch Europa hält mehr Überraschungen bereit, als Noni erwartete.

CW am Ende des Beitrags

Vielen Dank an NetGalley.com und Text Publishing für dieses Rezensionsexemplar!

Ich bin hin- und hergerissen, ob ich dieses Buch gut finde oder nicht. Es gibt viele Punkte, die mir wirklich gefallen haben. Aber ich bin einfach nicht mit Noni warm geworden. Über die fast 300 Seiten wurde sie mir nicht sympathisch. Zwar habe ich durchaus mit ihr gelitten, aber nur so, wie ich generell mit anderen Menschen mitfühlen würde.

Super fand ich, dass im Buch sehr offen über Sex geredet wird. Dazu zählt nicht nur, dass Noni überhaupt Sex hat. Beschrieben wird auch, dass Sex nicht immer gut ist. In den meisten Liebesromanen ist der Sex der Protagonisten phänomenal. Das ist hier nicht der Fall. Noni hat schlechten Sex, Sex mit Männern und Frauen, masturbiert, probiert Neues aus.
Im Zusammenhang damit fand ich auch gut, dass mit den unterschiedlichen sexuellen Vorlieben unterschiedlicher Menschen offen umgegangen wird und Noni auch gewillt ist, darauf einzugehen.

„One persons trauma doesn’t negate someone else’s feelings. They’re still legitimate. I just wish we’d all stop being so hard on ourselves all the Fucking time.“

Lil (S. 205)

So gut ich es fand, wie offen über Sex geredet wird, so wenig hat mir gefallen, dass fast ausschließlich darüber geredet wird. Sex scheint in It’s Been a Pleasure, Noni Blake die Antwort auf alles zu sein. Ich bin kein prüder Mensch und es gibt sicher Menschen, deren Leben und Gedanken Nonis ähneln. Ich war aber stellenweise ein bisschen genervt davon, dass Sex wirklich den allergrößten Teil von Nonis Suche nach einem glücklichen Leben ausmacht.

Alles in allem hat mir trotzdem gut gefallen, dass und wie Noni sich auf die Suche nach Glück macht und versucht, herauszufinden, was sie im Leben will. It’s Been a Pleasure, Noni Blake bringt eine „Moral aus der Geschicht“ mit sich, die mir wirklich zugesagt hat. Menschen neigen oft dazu, sich selbst zurückzustellen. Das Buch vermittelt nicht, dass wir alle egoistisch werden sollten. Sondern dass wir glücklicher, ausgeglichener wären, wenn wir uns hin und wieder mit unseren eigenen Wünschen auseinandersetzen würden. Und das wiederum hilft uns im Umgang mit Anderen.

„I think aging is actually just about getting used to yourself, you know? Getting used to the way you are, the way you work, the way you process things, the weird things that make you unique.“

Lindell (S. 21)

Bewertung: 3 von 5.

Über Claire Christian:
Christian wuchs an der Ostküste Australiens auf. Sie schrieb schon in ihrer Kindheit Geschichten, studierte aber zunächst Lehramt. Als Lehrerin schrieb sie für ihre Klasse ihr erstes Schauspiel, mit dem sie prompt einen Preis gewann. Sie widmete sich wieder mehr dem Schreiben und begann, für verschiedene Theatergruppen zu arbeiten. Ihr Augenmerk liegt besonders auf der Arbeit mit Teenagern.
2017 erschien ihr erster Roman Beautiful Mess.
Quelle: Claire Christians Website

WERBUNG

Taschenbuch: ISBN 9781922330215 | 15,47 €
E-Book: ISBN 9781925923650 | 6,55 €
288 Seiten | erschienen 2020

Verlagswebseite zum Buch

Website von Claire Christian

Bildquellen
Cover: Text Publishing
Autorin: Text Publishing

Content Warning für das Buch: Fehlgeburt, Trauer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.