Kurz gefasst – The Little Bookshop of Love Stories

Hallie hatte gerade den schlimmsten Tag aller Zeiten: sie hat sich vor einem gut gefüllten Restaurant zum Narren gemacht und wurde gefeuert. Doch zuhause angekommen, erfährt sie, dass sie bei einer Preisziehung einen Buchladen gewonnen hat. Eigentümerin eines solchen zu sein, war für die Leseratte Hallie schon immer ihr großer Traum. Und als sie dann noch in einigen der Bücher auf Liebesbotschaften stößt, ist sie vollends verzaubert. Aber der Laden steckt in Schwierigkeiten und sie ist nicht dafür bekannt, in ihren Jobs erfolgreich zu sein. Kann sie zusammen mit dem Künstler Dimitri und mit Hilfe der gefundenen Liebesbotschaften den Buchladen retten?

Vielen Dank an NetGalley und HQ Digital für dieses Rezensionsexemplar!

Leider ist der Titel dieses Buches keiner, der aus der Masse heraussticht: „Little -Whatever-Shops of Something“ gibt es gerade wie Sand am Meer. Und Buchläden sind ganz besonders beliebt (welcher Leser liest nicht gern über die kleinen, schnuckeligen Buchläden der Welt?).

Aber der Buchladen der Liebesgeschichten sticht für mich aus zwei Gründen hervor: zum einen schafft Jaimie Admans es, den Bogen von einem jahrhundertealten Buchladen zu Social Media zu schlagen. Ich fand es in vielen anderen Büchern eher unrealistisch, wie den Läden wieder zu Erfolg verholfen wurde. Hier sorgt Hallie online für viel Aufsehen, was sich auch offline auswirkt.
Anders als in vielen vergleichbaren Büchern, verkauft Hallie auch Secondhand-Bücher und findet darin die Botschaften, die sie online teilt. Normalerweise ist es der Inhalt der Bücher, oder ein besonders aufsehenerregendes Shop-Design, dass den Buchläden in den Geschichten helfen soll. Dass dem hier nicht so war, fand ich gut. Zudem sorgten die Botschaften auch dafür, dass einige witzige, süßen oder unglaublichen Beziehungen eingearbeitet werden konnten.

Richtig gut gefallen hat mir auch, wie die Freundschaft zwischen Hallie und Dimitri beschrieben wird. Die beiden Tollpatsche haben aus ganz unterschiedlichen Gründen viele Probleme in ihrem Leben gehabt. Und wie verständnisvoll sie miteinander umgehen, ist schön zu lesen.

„I always believe that something wonderful is about to happen.“

Dimitri (E-Book, S. 89)

Bewertung: 4/5 Sterne


Bildquelle Cover: HarperCollins

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.